Euro – AMS

 
Die Anlagenbuchhaltung setzt voll auf den Datenbestand der Finanzbuchhaltung auf.
Jede Buchung auf den Anlagenkonten wir auch in die Anlagenbuchhaltung übernommen – entweder direkt im Zuge der Buchung – oder zu einem späteren Zeitpunkt – so wie es in Ihrem Unternehmen gehandhabt wird. Anlagenbuchhaltung und Finanzbuchhaltung stimmen damit überein.

Zu jedem Anlagegut werden die Belege und die Abschreibungsbuchungen mit übernommen.

Die Abschreibung kann nach 4 verschiedenen Kriterien erfolgen (fiskal, handelsrechtlich, konzernrechtlich oder kalkulatorisch). Die Berechnung erfolgt entweder auf jährlicher oder auf monatlicher Basis, die landesspezifischen Berechnungsmethoden können abgebildet werden.